Allgemeine Geschäftsbedingungen

Vorbemerkungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den gesamten Geschäftsverkehr zwischen dem Auftraggeber bzw. Käufer und "Leichter schreiben – Petra Jecker".

Selbstlernkurse

Bestellung per PayPal

Beim Klick auf den PayPal-Button werden Bestellung und Zahlung über PayPal abgewickelt, der Käufer wird dazu auf die Website von PayPal umgeleitet. Auf diesem Wege können nur Einzelexemplare bestellt werden.

Nach erfolgreicher Bestell- und Zahlungsabwicklung wird die Bestellung mit Rechnungs- und Lieferadresse von PayPal an "Leichter schreiben" weitergegeben. Dies kann einige Tage dauern, "Leichter schreiben" hat darauf keinen Einfluss. Der Kaufvertrag kommt mit der erfolgreichen Zahlungsabwicklung bei PayPal zustande.

Sobald "Leichter schreiben" alle Informationen vorliegen, wird die Ware per Briefpost versendet und der Käufer erhält per E-Mail eine Versandbestätigung.

Bestellung per E-Mail

Bei einer Bestellung per E-Mail sind folgende Daten anzugeben: Vollständiger Name, vollständige Anschrift, eine gültige E-Mail-Adresse sowie die Anzahl der bestellten Selbstlernkurse.

Der Käufer erhält – in der Regel innerhalb von 1–3 Werktagen – per E-Mail eine Bestätigung. Damit kommt der Kaufvertrag zwischen dem Käufer und "Leichter schreiben" zustande.

Sofern die bestellte Ware verfügbar ist, erhält der Käufer per E-Mail eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer. Andernfalls erhält der Käufer die Rechnung per E-Mail, sobald die Ware verfügbar ist.

Die Zahlung wird mit Zustellung der Rechnung fällig. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzug unter Angabe der Rechnungsnummer auf das angegebene Konto zu überweisen.

Die Ware wird versendet, sobald der Betrag auf dem Konto eingegangen ist und die Zahlung eindeutig dem Käufer zugeordnet werden konnte.

Der Versand erfolgt per Briefpost, als Päckchen oder Paket.

Wiederrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

Leichter schreiben - Petra Jecker
Friesheimer Str. 3
50969 Köln
Telefax: 0221.168 227 48
E-Mail-Adresse: shop@leichter-schreiben.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Urheberrecht

Alle von "Leichter schreiben" zur Verfügung gestellten und vertriebenen Materialien (Texte, Grafiken, Fotografien, Übungen, Text-, Audio- und Videodateien, Konzepte für Kursabläufe usw.) unterliegen dem Urheberrecht. Sie sind ausschließlich zum eigenen Gebrauch vorgesehen, weitere Nutzungsrechte werden mit der Überlassung, Bereitstellung oder dem Erwerb nicht übertragen.

Die Nutzer sind insbesondere nicht berechtigt, die Materialien ohne schriftliche Genehmigung zu vervielfältigen, weiterzugeben oder in eigenen Trainings oder Lehrwerken zu verwenden. Dies gilt auch für kostenlos bereitgestellte Materialien.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Personenbezogene Daten von Käufern werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und sofern dies für die Geschäftsabwicklung notwendig ist erhoben, gespeichert und genutzt.

Die Weitergabe der Daten erfolgt nur an beauftragte Dienstleister zum Zwecke der Geschäftsabwicklung (z. B. Versand- und Transportunternehmen). Es werden keine Daten zu sonstigen Zwecken verwendet oder weitergegeben – insbesondere nicht zu Werbezwecken.

Seminare und Coachings

Trainingsauftrag und -stornierung

Der Trainingsauftrag wird schriftlich (per Brief, Fax oder E-Mail) erteilt und bestätigt. Die Vertragspartner unterrichten sich gegenseitig rechtzeitig über alle Umstände, die für den Auftrag und seine Ausführung von Bedeutung sind.

Der Trainer führt den Trainingsauftrag frei von Weisungen aus. Ein Arbeitsverhältnis mit dem Auftraggeber wird dadurch nicht begründet.

Der Auftraggeber ist berechtigt, den Trainingsauftrag zu stornieren. Die Stornierung muss schriftlich erfolgen und ist zu richten an:

Leichter schreiben - Petra Jecker
Friesheimer Str. 3
50969 Köln
Fax: 0221.168 227 48
E-Mail: info@leichter-schreiben.de

Eine Stornierung bis zu vier Wochen vor dem vereinbarten Termin ist für den Auftraggeber kostenfrei, bis zu 1 Woche vorher ist ein Ausfallhonorar von 50 % des vereinbarten Trainingshonorars zu zahlen. Bei einer Stornierung innerhalb einer Woche vor dem vereinbarten Termin ist das volle Trainingshonorar fällig. Maßgeblich ist der Eingang des Stornierungsschreibens bei "Leichter schreiben".

Werbung und Wettbewerb

Der Auftraggeber und "Leichter schreiben" sind berechtigt, zu Werbezwecken auf ihre Zusammenarbeit im Rahmen des vereinbarten Trainings hinzuweisen.

Durch den Vertrag mit dem Auftraggeber wird "Leichter schreiben" nicht daran gehindert, gleichartige Veranstaltungen für eigene Rechnung oder für Rechnung Dritter durchzuführen.

Urheberrecht

Alle von "Leichter schreiben" zur Verfügung gestellten Materialien (Texte, Grafiken, Fotografien, Übungen, Text-, Audio- und Videodateien, Konzepte für Seminarabläufe usw.) unterliegen dem Urheberrecht. Sie werden Auftraggebern und Seminarteilnehmern ausschließlich zum eigenen Gebrauch überlassen. Weitere Nutzungsrechte werden nicht übertragen.

Auftraggeber und Seminarteilnehmer sind insbesondere nicht berechtigt, die Materialien ohne schriftliche Genehmigung zu vervielfältigen, weiterzugeben oder in eigenen Trainings zu verwenden. Dies gilt auch für kostenlos bereitgestellte Materialien.

Haftung

Der Trainer haftet für Schäden, die durch ihn oder durch von ihm beauftragte Dritte vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Personenschäden.

"Leichter schreiben" verfügt über eine Betriebs-/Berufshaftpflichtversicherung für die Tätigkeit als Trainer, Berater, Coach, Dozent, Outdoortrainer bei der R+V Versicherung, Taunusstr. 1, 65193 Wiesbaden. Die Versicherungssumme beträgt je Schadenereignis pauschal für Personen- und Sachschäden 2.000.000 €.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Personenbezogene Daten von Auftraggebern, Seminarteilnehmern und Käufern werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und sofern dies für die Geschäftsabwicklung notwendig ist erhoben, gespeichert und genutzt.

Alle personenbezogenen Daten und bekannt gegebenen Informationen werden vertraulich und nach den geltenden Bestimmungen des Datenschutzes behandelt. Dies gilt auch nach Beendigung des Auftrags und der Zusammenarbeit.

Schlussbestimmungen

Sollten Teile dieser AGB unwirksam sein, so bleiben die übrigen Teile hiervon unberührt.

Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

Köln, 29.07.2013